Wir sind alle aus Zucker und selten zu Pferd, Installationsansicht, Kuchenvitrine, Café am Park, im Rahmen
von Frisch zum Kampfe! Frisch zum Streite! Verborgene Geschichte/n remapping Mozart, Wien, 2006

We are all out of sugar and rarely on horseback, Installation view, cake display case, Café am Park, in the context
of Frisch zum Kampfe! Frisch zum Streite! Hidden History/ies remapping Mozart, Vienna, 2006

(Erster Clown)

..das ist nicht ihr Kaffee?

(Zweiter Clown)

Ich weiß ich ..

(Erster Clown)

Dieses ganze schreckliche Theater der Wirklichkeit wird ja nur veranstaltet, um uns nicht bemerken zu lassen:
Wir sind alle aus Zucker
Wir kriegen rote Ohren oder nicht, wir fressen Kreide oder nicht, wir machen blau oder nicht, wir kennen das Gelbe vom Ei oder nicht, wir sind uns grün oder nicht, wir sehen schwarz oder nicht.. wir stehlen Pferde oder kriegen sie geschenkt, aber wir sind alle aus Zucker.

(Zweiter Clown)

Hier wird ja immer noch wer glaubt wird selig gespielt.

(Zwischenruf, ein anderer Clown)

Wir sind alle aus Zucker und selten zu Pferd

(Erster Clown)

Ich weiß, hier treten sie weder zurück, noch tanzen sie aus der Reihe. Man is verschwiegen, man schweigt im Chor. Hier kriegt niemand rote Ohren. Hier wird geglaubt und wer glaubt wird selig. Hier sind wir auf der Insel der Seligen, und die is immer noch auf der Butterseite der Welt. Wir haben die Nasen vorn, wir wissen wie der Hase läuft, uns zieht nix die Schuhe aus. Hier glauben wir und wir geniern uns nicht.

(Zweiter Clown)

.. man hört ihre Füße nicht .. zum Davonlaufen is das.

(Erster Clown)

Ich weiß.